Donnerstag, 16. Oktober 2014

Paula´s Choice - The Nude Mattes

Eine neue Nude-Palette ist bei mir eingezogen!

The Nude Mattes von Paula´s Choice (limitiert)


Bestellt habe ich sie im Online Shop von Paula´s Choice für 30 € + Versand.
Der Normalpreis, und auch derzeit wieder aktuelle Preis, liegt bei 40 € zzgl. Versand.

In meinem Päckchen lag ein kleines Booklet mit 12 Beauty-Mythen bei.
Sehr interessant und ein tolles Goodie zur Bestellung.

Die Palette entstand in Zusammenarbeit mit dem Make-up Artist und Youtube-Phänomen Wyne Goss, welcher die Palette mitentwickelte und designte.
Und es wurde definitiv gute Arbeit geleistet!


Die The Nude Mattes Palette beinhaltet 12 Lidschatten, wobei eine Farbe nicht matt ist, wie man jedoch aufgrund des Palettennamens erwarten könnte.
Der dritte Ton von links, ein helles rosé-beige ist so einiges an Schimmer intus.
Ich besitze bisher keine Palette, die so viele matte Farben beinhaltet und bin allein deswegen schon sehr happy mit dem Kauf.


Auf der Innenseite des Deckels findet man einen kleinen Spiegel. Ich finde solche Dinge bei Paletten dieser Größe nicht unbedingt wichtig, da ich diese sicher eh nur dort benutzen werde, wo ein ausgiebig großer Spiegel zum Schminken vorhanden ist.
Der Pinsel, welcher mitgeliefert wird, ist von guter Qualität und definitiv zu gebrauchen!


Was die Verpackung angeht, ist diese nicht so sehr hochwertig, wie man es von einer 40 € Palette erwarten könnte.
Sie besteht komplett aus Karton und ich hoffe sehr, dass sie mit der Zeit nicht zu arg leiden muss.

Zu kaufen gibt es die Palette im Online Shop von Paula´s Choice.
Als Versandkosten kommen noch 3,50 € (Deutschland) bzw. 6,00 € (Österreich) hinzu.
Verschickt wurde die Palette in einem Luftpolsterumschlag, welchen ich wenige Tage nach der Bestellung schon in meinem Briefkasten hatte.

Swatches:



Die Swatches habe ich alle auf der Lidschattenbase von Kryolan gemacht.
Zum Auftragen habe ich den Pinsel der Palette benutzt.
Ich mag die Farben, gerade die dunklen Töne. Jedoch sind manche Lidschatten bei den Swatches doch etwas farbschwach.
Die beiden hellsten Töne der Palette sieht man auf meiner Haut leider fast gar nicht, was ich gerade für das Verblenden perfekt finde.
Den Schimmer in einem der Lidschatten, wie oben bereits erwähnt, kann man hier sehr gut erkennen. Ich mag es, denn so kann man auch mit dieser Palette noch ein besonderes Highlight setzten.

Mein Fazit:
Ich bin etwas zurückhaltend...
Zufrieden bin ich noch immer, ja. Jedoch finde ich 40 € schon eine ganze Stange Geld für diese Qualität (Verpackung und Farbabgabe).
Würde ich mir die Palette nochmals kaufen? Für 30 € und unter Berücksichtigung des Aspekts, dass ich keine bzw. nur wenige matten Lidschatten besitze: JA!
Ansonsten würde ich mich aber wohl anderweitig umschauen.

Wie gefällt euch die Palette??
Mögt ihr matte Lidschatten, oder tragt ihr lieber Schimmer bzw. sogar Glitzer??



Noch zwei kleine Aktion für euch, wenn ihr schon immer einmal Produkte von Paulas Choice testen möchtet - nur im Oktober:





*Affiliate Links enthalten
__________________________________________________

Dienstag, 14. Oktober 2014

[AMU] Swinging Blues - blau auf die Augen

Heute habe ich natürlich auch noch ein Look für euch, bei welchem die beiden Make up Factory Produkte zum Einsatz kamen, welche ich euch bereits HIER vorgestellt hatte.
Auch das Maybelline Color Elexir in der Farbe Fuchsia Flourish seht ihr heute im Einsatz.


Auf das komplette Lid habe ich das helle Blau aufgetragen, die Lidmitte dann noch mit dem etwas dunkleren Blau der Palette betont.
Als Lidstrich durfte das Dunkelblau ran (ganz soft aufgetragen).
Was den Highlighter unter den Augenbrauen angeht, benutze ich sehr ungerne etwas anderes als Beige. Hier blieb ich meiner Vorliebe auch treu.



Auf den Fotos fällt leider nicht so gut auf, dass ich auch die blaue Mascara benutzt habe. Das Tuschen klappte gut und die Mascara gibt  genügend Farbe ab. Jedoch macht sie für meinen Geschmack etwas zu wenig Volumen und auch nur wenig Länge. Dafür trennt sie schön.


Wie Anfangs schon erwähnt, auf den Lippen trage ich Fuchsia Flourish von Maybelline. Ein tolles Produkt und eine super Farbe! Ich bin verliebt...

Benutzte Produkte:



___________________________________________________________

Samstag, 11. Oktober 2014

babyzarte Füße?!

Wer möchte Sie nicht?!
Füße ohne Hornhaut, zart und perfekt gepflegt...

Genau das verspricht der Baby Foot Easy Pack!


Ich durfte die "Wundersocken" für babyzarte Füße testen.

- seit 16 Jahren die Nr. 1 in Japan
- enthält 17 natürliche Extrakte, die reichhaltig Feuchtigkeit spenden
- Hautpeeling zur sanften Entfernung von abgestorbenen Hautzellen an den Füßen



Eine Packung enthält 2 Socken und reicht somit für 1 Anwendung.
Der Preis liegt bei ca. 24,99 €, zum Teil aber auch günstiger für schon ca. 19 €
Bezugsquellen: u. a. Douglas, amazon

Die Anwendung ist einfach:
* an einer Hautstelle vorab die Verträglichkeit testen


* Füße reinigen, die Socken anziehen und mit den beiliegenden Klebestreifen um die Fußgelenke rum befestigen, damit kein Gel ausläuft


* Socken 1-2 Stunden tragen, damit das Gel von den Füßen absorbiert werden kann


* nach 1-2 Stunden die Socken ausziehen und die Füße gründlich mit Wasser und Seife waschen


* die abgestorbene Haut an den Füßen beginnt sich nach 2-7 Tagen abzulösen
* die abgestorbene Haut kann sich noch 2-3 Wochen nach der Anwendung lösen, je nach Dicke

Info: Zur Steigerung der Wirkung wird ein Fußbad vor der Anwendung empfohlen.

Meine Erfahrung:
Beim Anziehen der Socken hatte ich direkt das Gefühl: *brrr* ist das kalt. Es ist wirklich frisch in den Plastiksocken.
Der Geruch erinnert mich etwas an das Voltaren Schmerzgel. Frisch und "gesund".
Ich hatte die Socken nicht ganz 2 Stunden an den Füßen und davor auf das empfohlene Fußbad verzichtet. Die Zeit der Anwendung empfand ich als angenehm.
Vorsichtiges Herumlaufen mit den Socken ist möglich, man sollte hierbei jedoch sehr, sehr vorsichtig sein. Rutschgefahr!
Nach ca. 1,5 Stunden hatte ich etwas das Gefühl, meine Füße würden brennen und daraufhin habe ich die Socken auch ausgezogen und meine Füße gewaschen.
Ab dem nächsten Tag hatte ich ein sehr trockenes Gefühl an den Füßen und die Haut hat extrem gespannt. Dies hat sich auch ca. 2-3 Woche nicht geändert. Ich empfand dies als extremst unangenehm und auch störend. Aber, wer schön sein will muss leiden...
Nach 2 Tagen hatte ich das erste Mal das Gefühl, dass sich etwas löst. Denn ich hatte spürbare, jedoch nicht mit den Augen wahrnehmbare abstehende "Hautfetzen" an den Füßen.
Nach ca. 5 Tagen konnte ich das spannende Gefühl nicht mehr ertragen und habe regelmäßig morgens Fußbäder gemacht. Auf Cremen soll man in dieser Phase nämlich verzichten - klar, wäre ja auch kontraproduktiv.
Ca. 1 Woche lang hat sich nichts getan, was ich mit den Augen erkennen konnte. Dann ging es von heute auf morgen los: Meine Füße häuten sich wie eine Schlange!
Und das nicht nur an den Fußsohlen, sondern auch zwischen den Zehen und auf den Fußrücken - überall!
ACHTUNG - BEWEISFOTO:

(ich denke, man kann auch an den Stellen, an denen sich noch nichts schält sehr gut erkennen, wie trocken meine Haut an den Füßen war...)

Meine Füße haben sich ca. 2-3 Wochen lang geschält, was ich schon etwas lange und zum Teil auch nervig empfunden habe. Zudem hat die extrem trockene Haut mir sämtliche Socken "zerrubbelt" (sieht man auch etwas auf dem Foto, die dunklen Sockenfussel).
Nach dem ganzen Schälprozess waren meine Füße jedoch super schön weich und die Hornhaut war weg!

Was meine abschließende Meinung angeht, bin ich jedoch zwiegespalten.
Ich fand den gesamten Schälvorgang mit über 3 Wochen schon recht lange, zudem merkte ich danach extrem, dass meine Hornhaut weg ist. Nach einer langen Shoppingtour in Frankfurt hatte ich wirklich starke Schmerzen an den Fußsohlen... Ca. 1-2 Wochen hatte ich Probleme bei längern Strecken zu Fuß.
Inzwischen hat sich das alles aber wieder gelegt und ich habe mir auch wieder etwas Hornhaut an den Füßen zugelegt.

Mein Tipp: Tragt während der Schälzeit immer, immer, immer Socken! Die Sauerrei - gerade im Bett - ist ansonsten nur nervig...

Fazit:
Ich werde mir solch einen Baby Foot Easy Pack sicher nachkaufen. 
1-2x im Jahr solch eine Schälkur tut den Füßen sicher gut! Was ich jedoch definitiv berücksichtigen werde: Zeitraum perfekt planen und laaange genug vor einem Urlaub oder einer größeren Shoppingtour anwenden. ;-)

Wie pflegt ihr eure Füße und was tut ihr gegen Hornhaut??
Wäre der Baby Foot Easy Pack etwas für euch??
__________________________________________________________

Donnerstag, 9. Oktober 2014

4 Tage München - Make-Up auf Reisen

Wenn Ihr diesen Blogpost lest, bin ich bereits in München, denn ich wurde von IKW - dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. - zu einem Journalisten-Kosmetiktraining eingeladen. Es ging um Dekorative Kosmetik und wenn es euch interessiert, werde ich gerne über meinen Seminartag berichten.

Da ich solche Blogposts selbst sehr mag und auch bereits einige zu diesem Thema hier auf dem Blog veröffentlicht habe, gibt es heute REISEKOSMETIK zu sehen!

Was habe ich also dabei, in unseren bayerischen Landeshauptstadt?!

Wenn Urlaub mit dem Auto ansteht, kann ich mich definitiv nicht beherrschen...
Im Auto ist ja Platz - ich muss das Zeug nicht schleppen - ich habe keine Gewichtsbegrenzung etc.
Das alles lässt mich immer großzügig in meine Kosmetiksammlung greifen und es wird alles eingepackt, auf was ich auch nur im geringsten Maße "Schminklust" empfinden könnte.
Natürlich passe ich das Make-Up (gerade Lidschatten) dann etwas meiner Kleidung an, welche ich mitnehmen möchte.
Wie ihr (Mädels) sicher kennt, auch die Make-Up Tasche muss gut geplant und durchdacht sein.

Natürlich liegt man mit Braun-, Grau- und Weißtönen immer gut, aber ich mag definitiv auch gerne Grün oder Lila/Rosa dabei haben, wenn auch klamottentechnisch in diesen Farben etwas von mir eingepackt wurde.

Nun aber Fotos:


Ich würde sagen, eine nette Mischung aus Highend- und Drogeriekosmetik.
Und alles sind Produkte, auf welche ich mich immer verlassen kann und definitiv zu meinen Lieblingen zählen.
Im Urlaub verzichte ich auf große Make-Up Experimente. Egal ob bei Looks oder Produkten, daher sind bewährte Sachen genau das Richtige.


Ich nehme immer sehr, sehr viele Pinsel mit auf Reisen und da diese doch jede Menge Platz wegnehmen, habe ich mir vor wenigen Wochen bei TK Maxx zwei ecotools Pinselsets gekauft.
Beide Sets bestehen aus Mini-Pinsel (Lidschatten und Face) und passen alle perfekt in eines der den Sets dazugehörenden Täschchen.
Bei einigen Pinsel möchte ich jedoch auf gewohntes und bewährtes nicht verzichten, dies wären Pinsel für Foundation, Eyeliner, Rouge, Highlighter, Concealer, Blendepinsel für Lidschatten und mein Lieblingspinsel für die Crease.
Auch der Beautyblender, oder eben ein Make-Up-Ei darf nicht fehlen. Wimpernzange mit in die Pinseltasche - FERTIG!

Und ja, ich besitze noch eine kitschige Faltkarte von München! Welche jedoch inzwischen schon einige Jahre alt ist.
Im Zeitalter der Handys mit perfekten Straßenkarten und Navis, sind diese reinen Karten (ohne Touristeninfos) wohl wirklich etwas "out" oder?

Was nehmt ihr mit auf Reisen??
Hinterlasst mir doch auch gerne Links zu Blogposts von eurer Reisekosmetik in den Kommentaren.
_________________________________________________________________________________

Dienstag, 7. Oktober 2014

Fuchsia Lips - bäääm

Es ist schon einige Tage her, als ich diese Farbexplosion aus meinem Briefkasten fischen konnte.
Von was ist die Rede?
Dem neuen Maybelline Color Elixir in der Farbe 075 Fuchsia Flourish


"Wow - was für eine tolle Farbe" war mein erste Gedanke.
Und dann stellte ich mir direkt die Frage: "Ist das nicht zu grell für dich?!"

Zuerst einige Fakten:


"Machen Sie Ihren Lippen eine Liebeserklärung: Farbe, Glanz und ein unglaubliches Gefühl in nur einem Schritt."
* Farbe, Pflege und Glanz – alles was Lippen lieben, vereint in einem einzigen Produkt
* Farbintensität eines Lippenstifts – durch vollmundige Pigmente
* Spiegelglänzender Effekt eines Lipgloss – durch brillant strahlendes Serum
* Cremig-weiches Gefühl eines Lippenbalsams – durch flüssiges Balm-Konzentrat


Insgesamt in 11 verschiedenen Farben erhältlich.
Preis: ca. 10 €
Inhalt: 5 ml
Bezugsquellen: div. Drogerien und Kaufhäuser sowie bei Douglas


Der Flockapplikator hat für mich eine bisher unbekannte Form. Dreieckig-flach und leicht geschwungen.
Er ist zudem sehr weich und nimmt daher genügend Produkt auf.
Der Auftrag klappt einfach, präzise und ohne zu Kleckern, auch wenn man nicht sehr voluminöse Lippen hat.


Dieser "Lippen-Creme-Lack" hat eine glossige Textur und betont weder Lippenfalten noch fällt es unschön auf, wenn man etwas raue oder strapazierte Lippen hat. Somit wird dies für mich sicher ein Lieblingsprodukt in der kälteren Jahreszeit.
Die Lippen fühlen sich zudem sehr gepflegt und weich an.


Der Creme-Lack hält auf meinen Lippen überraschend gut. Auch Essen und Trinken hat er recht gut überstanden. Und auch wenn der Glanz nach und nach verschwindet, es bleibt ein gleichmäßiger Stain auf den Lippen zurück.
Nach ca. 3-4 Stunden sollte man dann aber nachlegen.

Meiner Meinung nach ist ein Lippenkonturstift unverzichtbar, denn der Color Elixir Creme-Lack zieht leicht unschön in die Lippenfältchen. Etwas farblich passendes, solltet ihr auf jeden Fall in der Maybelline Theke finden.

Ich bin dezent verliebt!
Und auch wenn der Auftrag wegen dem nötigen Konturstift nicht ganz so schnell von der Hand geht, werde ich mir sicher weitere Farben anschauen & kaufen.

Kennt ihr bereits die neuen Maybelline Color Elixir Lippenfarben??
Benutzt ihr Lippenkonturstift?? Immer? Oder nur wen wirklich nötig?

_________________________________________________________________________________
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...