Donnerstag, 29. Oktober 2015

[Blogparade] Halloween - Ripped Mouth

Übermorgen ist Halloween! Spätestens jetzt ist es Zeit sich Gedanken über den passenden Halloween-Look zu machen!
Ich muss gestehen, ich feiere schon seit Jahren kein Halloween mehr und als ich es noch getan habe, da war es gar nicht so üblich sich super zu stylen, tolle Kostüme zu tragen, sich ein "Sugar Skull"-Gesicht zu malen oder sich mit Kunstblut zu beschmieren.

Letzteres ist mein Stichwort!

Ihr bekommt heute meine Halloween-Schmink-Premiere zu sehen incl. Latex und Blut...



Angefangen habe ich direkt mit dem Mund und hier mit einem schwarzen Kajal grob angezeichnet, in welchem Bereich das Latex aufgetragen werden soll.
Dann habe ich diesen Bereich mit der schwarzen Stargazer Special Effects Paint ausgemalt und darüber kirschroten Lidschatten getupft, damit das Schwarz schon etwas "blutiges" hat. Zugleich fixiert man die Special Effects Paint direkt etwas.


Und dann ging es mit der Gummimilch los. Ich habe mir etwas in ein Schälchen abgefüllt, Watte und ein Make-up Schwämmchen zurecht gelegt.
Mit dem Schwämmchen etwas Latexmilch am Rand der schwarzen "Markierung" auftupfen, dann vorsichtig und dünn Watte darauf legen und mit Latex übertupfen, damit die Watte komplett mit Latex umschlossen ist. Dies am ganzen Rand, um den Mund herum wiederholen. Den Mund selbst und den ganzen Bereich, der später "ripped" sein soll, frei lassen. Lediglich die Latex-Watte über den Mund ziehen und oben bzw. unten wieder mit Latex fixierten.
Am besten hierbei zügig Arbeiten und auch direkt alles so platzieren, wie es am Ende aussehen soll. Denn ist das Latex erst einmal getrocknet, kann man nicht mehr wirklich etwas ändern. Gerade wenn dann der "ripped" Bereich  nicht so toll aussieht, ist das sehr, sehr schade...

Das Latex habe ich dann trocknen lassen und derweil meine Augen geschminkt.
Hier sollte es etwas düster und rot-unterlaufen werden. Benutzt habe ich die Northern Lights Lidschattenpalette von Cargo und einen semi-matten Lidschatten von The Body Shop. Einen Gel Eyeliner von Collection 2000 und die Urban Decay Perversion Wimperntusche. Meine Augenbrauen wurden - wie immer - mit dem Eyebrow Set von catrice nachgezogen, Fixiergel darüber und fertig war der Augenbereich.

Als das Latex trocken war, habe ich dann Foundation aufgetragen. Auf das Latex selbst musste ich gar nicht so viel Foundation tupfen, da der Ton ziemlich hell ist und farblich ganz gut passte. Lediglich die Übergänge habe ich angepasst. Den Rest nur abgepudert.



Zurück zum Ripped Mouth. Durch das Latex war zum Teil das Schwarz nicht mehr ganz so gut zu sehen, hier habe ich nochmal nachgearbeitet. Und anschließend in die schwarzen Löcher noch Kunstblut von Stargazer mit einem Pinsel getupft.

Damit es um den Mund herum noch einen Bluterguss-Effekt gibt, habe ich hier mit Lidschatten in grün, braun und rot gearbeitet.
Auf Rouge wurde komplett verzichtet. Dafür gab es für Stirn und Wangen noch ein wenig Lidschatten, damit alles etwas "geprellt" und leicht blutunterlaufen aussieht.


Benutzte Produkte:


* No-Name 88er Lidschattenpalette
* Manhattan Soft Compact Powder in Vanilla
* Collection 2000 Gel Eyeliner in schwarz
* catrice Eyebrow Set
* Maybelline Color Tattoo in Permanent Taupe
* Schwämmchen
* L´ORÉAL True Match Foundation in Natural Ivory C2
* Watte von dm
* Lancôme Kajal in schwarz
* The Body Shop Lidschatten in schwarz (discontinued - fehlt auf dem Bild)
* W7 Eyebrow Fixing Gel (fehlt auf dem Bild)


Neben der Lidschattenpalette von Cargo gibt es auch 3 weitere, unverzichtbare Make-up Tools für diesen Look bei mir im Online Shop zu kaufen. Special Effects Paint, Kunstblut und Latexmilch. Ich habe euch die Produkte oben in der Aufzählung verlinkt.

Da es  meine ersten Liquid Latex Versuche waren, bin ich richtig zufrieden und werde sicher noch einige Looks mehr testen.
An den Rädern sollte ich in Zukunft jedoch noch etwas sauberer arbeiten, bin aber gerade hier sehr oft mit dem Pinsel drüber und somit lösten sich die Ränder wieder leicht.

Schaut heute unbedingt auch noch bei Conny und Jessica vorbei.

Alle Teilnehmerinnen der Blogparade findet ihr hier:
Sonntag, 25.10.2015: thebeautyofoz - ttcybeauty - chamber-of-nyxx - treurosa
Montag, 26.10.2015: windeln-vs-wimperntusche - talasia - mel-et-fel - cosmetic-wife
Dienstag, 27.10.2015: tiamel - smallpebbledforrest - schminktussis-welt - dasminibloggt
Mittwoch, 28.10.2015: marygoesaroundtheworld - stadtprinzessinnessa- thebeautyinspirations - hydrogenperoxid
Donnerstag, 29.10.2015: liris-beautywelt - milchschokis-beautyecke - sternentraum-maedchen
Freitag, 30.10.2015: windeln-vs-wimperntusche - beautyandthebeam - miinalicious
Samstag, 31.10.2015: smallpebbledforrest - ttcybeauty - ineedsunshine - tavietale

Ein ganz dickes DANKE geht mal wieder an Talasia für die tolle Orga!
______________________________________________



Kommentare:

  1. Oh man, sieht das gruselig aus! :D Hast du echt gut hinbekommen.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Hui, das sieht wirklich gut aus. Aber ist das nicht doof, wenn man den Mund nicht mehr öffnen kann? Also wein Halloweenlook für den kompletten Abend wäre das für mich nicht ^^ Trotzdem siehts toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reden und etwas den Mund öffnen ging noch. Essen wäre halt schlecht, aber trinken mit Strohhalm kein Problem!

      Löschen
  3. ooohhh wie cool und ekelig :D das sieht richtig BUAH aus!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht wirklich zum Gruseln aus! :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. ...ist ja schon ein bissken eklig, oder? :D

    AntwortenLöschen
  6. OMG, das sieht so gruselig aus - ganz cool geworden (:

    AntwortenLöschen
  7. Krass!!! Sieht wirklich total gruselig aus!!
    Super gut gemacht!!!!! Wäre was für mich, ich bin eher eine ruhige Person die nicht so viel labert :D

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen